Arrange a Viewing

At vero eos et accusamus et iusto odio dignissimos ducimus qui blanditiis praesentium voluptatum deleniti atque corrupti quos dolores et quas molestias excepturi sint occaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

8 Monaten ago · · 0 comments

Von Čatež über Šentviška gora nach Veliki Cirnik

Šentviška gora oder St. Vid Kirche (386 m) ist ein äußerst beliebter Ausflugsort für die Bürger der Gemeinde Brežice. Sie sind eingeladen zu lesen, um herauszufinden, warum.

Nicht weit von der Altstadt von Brežice im Süden entfernt hält der Blick auf einem Hügel mit einer Kirche namens “Šentvid”. Šentvid bietet unzählige Wege und Pfade, so dass jede Eroberung anders sein kann. Sie können den “direkten” Weg nach oben wählen und ihn in gut 25 Minuten erobern oder Sie können einen allmählichen Aufstieg wählen und nach 1 Stunde und 15 Minuten zu Fuß die Kirchenglocke oben läuten. Egal für welchen Weg wir uns entscheiden, die Markierungen führen uns immer in die richtige Richtung nach oben, wo uns ein Blick auf das gesamte Feld Krško-Brežice erwartet. Vergessen wir nicht zu erwähnen, dass wir auch den Energiepfad von Čatež wählen können, auf dem uns Energiewirbel begleiten.

Im Hintergrund von Šentviška gora erstreckt sich der Hang von Goli Cirnik, dessen höchster Gipfel Goli – oder genauer gesagt – Veliki Cirnik (621 m) ist. Der Bergweg von Šenvid ist gut markiert. Wir folgen den Schildern vom Dorf Žejno nach Veliki Cirnik. In der Galerie sehen Sie weiße Punkte auf den Fotos, denen ich folgte, als ich Veliki Cirnik direkt aus dem Dorf Žejno eroberte, neben dem Dorfspielplatz durch Bambreg. Der Brežice-Bergweg, der über Šentviška gora führt, führt auch nach Veliki Cirnik. Die Website des örtlichen Bergsteigerverbandes Brežice beschreibt den Verlauf des Weges genauer.

Oben auf Veliki Cirnik warten im Biwak “Pri veseli Micki” Bänke mit Tischen auf uns, wo wir uns beruhigen und die Natur und die Aussicht genießen können, die uns umgeben.

Einige grundlegende Informationen zur Eroberung von Veliki Cirnik aus Čatež ob Savi:

  • Ausgangspunkt: Čatež ob Savi
  • Schwierigkeit: leichter markierter Pfad
  • Length: 6 km
  • Gehzeit: 2 h 20 min (durchschnittliches Tempo)
  • Empfohlene Jahreszeit für einen Besuch: alle Jahreszeiten

Der Ausflug eignet sich für Wanderungen und Familienausflüge, da der Weg auch für Kinder geeignet ist.

Autor: Sara Gregl

Read more

8 Monaten ago · · 0 comments

Ausflug nach Lisca, der Perle von Posavje

Unsere Posavje-Hügel haben eine besondere Note, die Sie vielleicht zuerst überzeugen wird, aber wenn nicht, werden sie Sie mit dem zweiten Schritt verzaubern. Lisca ist mit einer Höhe von 947 Metern über dem Meeresspiegel sicherlich einer der markantesten Gipfel der Posavje-Hügel. Es ist ein äußerst beliebter Ausflugsort, da es die Eroberung von mehr Fitness-Affinen sowie weniger vorbereiteten Freizeitsportlern mit mehreren Ausgangspunkten ermöglicht.

Lisca bietet Wander-, Kletter- und Radwege sowie die Anfahrt mit dem Auto. Wir konzentrieren uns jedoch lieber darauf, Lisca “zu Fuß” zu erobern. Die Bergpfade sind schön und deutlich markiert, so dass es keinen Grund gibt, Angst zu haben, vom Pfad abzukommen. Meine Lieblingsroute ist von Krakovo (Ausgangspunkt). Der Weg führt uns durch Wälder, Dörfer und Wiesen und zaubert bei gutem Wetter weit und breit Ausblicke.

Direkt unterhalb der Spitze führt uns der Weg an der Kirche St. Jošt vorbei, von wo aus es nur wenige Minuten bis zur Spitze von Lisca sind. Zwei Berghütten, Tončkov dom und Jurkova koča, begrüßen uns oben. Wo sie sofort ein exzellentes kulinarisches Angebot haben, von klassischen Bergmenüs bis zu etwas moderner Küche, Pfannkuchen :=). Am höchsten Punkt, nur eine Minute von der Hütte entfernt, befindet sich eine der beiden Radar-Wetterstationen in Slowenien.

Bei gutem Wetter bietet Lisca Ausblicke bis nach Triglav und die Bewunderung der Gleitschirme, die zusammen mit dem Wind den Posavje in der Hand halten. Der eroberte Gipfel wird auch das “grüne” Tagebuch des slowenischen Bergpfades bereichern, da er einer der Gipfel des erweiterten slowenischen Bergpfades ist.

Hier sind einige grundlegende Fakten zur Eroberung von Lisca aus Krakovo:

  • Ausgangspunkt: Krakovo (Mastnak-Weinkeller; geordneter Parkplatz gegenüber dem Keller)
  • Schwierigkeit: leichter markierter Pfad
  • Länge: 4 km
  • Gehzeit: 1 h 45 min (durchschnittliches Tempo)
  • Empfohlene Jahreszeit für einen Besuch: alle Jahreszeiten

Auf jeden Fall dürfen wir nicht vergessen, dass es auf Lisca auch eine Bank der Liebe gibt, die wir bereits auf einigen slowenischen Gipfeln finden können. Wenn Sie das oben Genannte noch nicht überzeugt hat, lassen Sie mich erwähnen, dass die Position der Bank selbst eine Art Privatsphäre bietet, in der Sie die Aussicht auf die Hügel genießen können, die sich vor Ihnen öffnen, und Sie das Gefühl haben, dies zu tun sie in der Handfläche in einem Augenblick.

Autor: Sara Gregl

Read more

8 Monaten ago · · 0 comments

Ein Ausflug zum Brežice-Akkumulationssee

Ein Ausflug zum Brežice-Akkumulationssee – dem “Brežice-Meer”

Für manche ist es ein Paradies auf der anderen Seite der Welt, aber für mich ist es unser “Brežice-Meer”. Hier bleibt die Zeit stehen, denn der Wanderweg entlang der Save bietet einige Kilometer, wo sich Fluss und Himmel treffen; eine blaue Oase.

Wenn Sie ein Fan von Wanderwegen sind, auf denen Sie sich auf derselben Höhe befinden, ist dies der perfekte Ort für Ihre Erholung. Der See mit seinen beiden Ufern, der “Steirischen” und der “Krainischen” Seite, bietet einen wunderschön angelegten Weg, der zum Wandern, Laufen oder Radfahren geeignet ist.

Die steirische Seite des Sees hat eine 6,5 km lange Strecke, die sich vom Wasserkraftwerk Brežice (WKV) bis zu den Dämmen des Kernkraftwerks Krško (KKW) erstreckt. In Richtung des KKW Krško haben wir die Save auf unserer linken Seite und fast in Reichweite, auf der rechten Seite zuerst Vrbina und in der Ferne das Zentrum von Brežice. Der Weg ist bei schönem, sonnigem Wetter einen Besuch wert, besonders wenn es nicht sehr windig ist. Es ist im Freien und an windigen Tagen kann es unsere idyllische Zeit dort verderben. Daher ist es ratsam, die Wettervorhersage vorher zu überprüfen, um das Beste aus unserer Reise herauszuholen.

Wir werden den ganzen Weg von Schwänen und Enten begleitet und wir können auch eine Flussseeschwalbe und eine Flussmöwe beobachten. Die vier künstlichen Inseln im zentralen Teil des Akkumulationssees kümmern sich um die Fauna. Die Inseln dienen als Rastplätze für Wasservögel, denn nur dort können sie sich erholen.

Die vorgeschlagene Reise eignet sich sowohl für sehr aktive als auch für nicht so geeignete Einzelpersonen und Familien. Wir können uns jederzeit umdrehen und zum WKV Brežice zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Einige grundlegende Informationen für den “steirischen Teil” der Route vom WKV Brežice zu den Staudämmen des KKW Krško:

  • Länge: 6,5 km in eine Richtung, insgesamt 13 km
  • Gehzeit: 2,5 h (durchschnittliches Tempo)

Wenn Sie das alles noch nicht überzeugt hat, liegt unser “Brežice-Meer” in der Gesamtfläche direkt hinter dem Ptuj-See. Es ist der zweitgrößte See in Slowenien, es ist so groß wie zwei Bled-Seen. Warum dies ein Paradies auf Erden ist – wo die Natur einen bezaubern kann, um für einige Momente alltägliche Dinge zu vergessen – finden Sie in der Bildergalerie.

Die krainische Seite muss noch erforscht werden und ein Beitrag in der Zukunft wird folgen.

Autor: Sara Gregl

Read more